Bei der Eigenbluttherapie wird Blut aus der Armvene entnommen und auf der anderen Seite in den Gesäßmuskel reinjiziert. Je nach Indikation kann man das entnommene Blut auch mit homöopathischen Medikamenten mischen. Unterschiedliche wöchentliche Anwendungsintervalle sind ebenfalls möglich.

Auf dem Weg von der Vene zum Gesäßmuskel findet eine chemische Veränderung der Bluteiweiße statt. Außerdem braucht der Körper etwas Zeit, um das reinjizierte Blut als das eigene Blut zu identifizieren. Wir setzen die Eigenbluttherapie zur Aktivierung des Immunsystems ein.

 

 

Fachkompetenz seit über 40 Jahren

                                                               

 

 

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
Den in meiner Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den  Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.